SMV Informationen

Unsere Schülermitverantwortung


Klicken Sie auf die Grafik links, um weitere Informationen zur Schüler-mit-Verantwortung zu bekommen. An unserer Schule wird das Team durch den Verbindungslehrer Peter Frey begleitet.

Unsere SMV Arbeit ist auf Grund der auslaufenden Sekundarstufe nicht mehr vollständig durchführbar. Für 2018/2019 haben wir leider keine Einträge mehr!

 


Die SMV 2017 / 2018 der Schönbornschule stellt sich vor

 

Nachdem die ersten Schulwochen vorüber sind, haben die Werk-realschulklassen der Schönbornschule ihre Klassensprecher gewählt. Diese 10 Schüler und Schülerinnen bilden gemeinsam mit ihrem Verbindungslehrer Peter Frey die SMV (Schülermitverantwortung) im Schuljahr 2017/2018. Auch in diesem Jahr wurden Klassensprecher aus unseren zwei 4. Klassen gewählt, die bei einigen Themen verantwortungsvoll in die SMV-Arbeit integriert werden. Außerdem fanden sich mit Leonie Shaak, Areti Ripszki, Stefan Veith und Torben Maas vier Chefredakteure für unsere Schülerzeitung „GUCK NEI“, die sicherlich engagiert daran arbeiten werden weitere Auszeichnungen für unsere Schule zu sichern.

Die Schülervollversammlung wählten Luca Neef (Kl. 9) und Mergita Krasniqi (Kl. 8) zu ihren Schülersprechern, die somit auch Mitglieder der Schulkonferenz sind. Im Laufe der nächsten Wochen wird die SMV ihre Arbeitsgebiete festlegen.

 

Wir wollen hier schon auf den 5.12.2017 hinweisen. An diesem Tag werden unsere Werkrealschüler ab Klasse 6 wieder an der Aktion MITMACHEN – EHRENSACHE teilnehmen. Dafür brauchen wir dringend Jobs für unsere Schüler, die mit mindestens 5 Euro Stundenlohn vergütet werden müssen. Die Gesamteinnahmen werden in diesem Jahr an den Verein hope e.V. von Marlies Huber-Boch zur Unterstützung von Waisenkindern in Mbale/Kenia  gehen.

 

Also bitte wundern sie sich nicht, wenn in nächster Zeit verstärkt Schüler um Arbeitsplätze bitten, sondern unterstützen sie diese Aktion. Unser Ziel ist wie in den letzten Jahren „Vollbeschäftigung“ für alle Werkrealschüler. Im Voraus schon vielen Dank für ihre Mithilfe.                                                                 Peter Frey