· 

Eislauftag 2017 in Waldbronn

Schönbornschüler auf glattem Eis

 

Am Donnerstag, den 2.Februar um 8.15 Uhr fuhren 3 Reisebusse pünktlich mit ca. 150 Schülerinnen und Schülern und ihren Lehrern von der Schönbornschule los. Das Ziel der Reise war wieder einmal der Eistreff in Waldbronn, der mit zwei Eislaufbereichen, einigen Hilfspinguinen und Hilfszwergen, einem sehr beliebten Bistrobereich zum Aufwärmen und zur Stärkung, schon in den letzten Jahren allen Kindern viel Freude bereitet hatte.

Zu dem seit vielen Jahren zur Tradition gewordenen Eislauftag starteten auch in diesem Schuljahr die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 9 der Schönbornschule Karlsdorf - Neuthard. Erstmals waren auch die 11 Kinder aus den Vorbereitungsklassen mit dabei, was dazu führte, dass auch im zwischenmenschlichen Bereich das Eis zwischen diesen Kindern und den Schülern aus den Regelklassen gebrochen wurde. Es war ein Genuss zu sehen mit welcher Freude die Flüchtlingskinder Hand in Hand mit den Karlsdörfer Kindern über das Eis flitzten.

 

Über drei Stunden konnten unsere Eisläufer die Zeit nutzen, um zum Teil erste Erfahrungen mit einer für viele ganz neuen Sportart zu sammeln oder ihr fast professionelles Können zu zeigen. Viele drehten aber auch einfach gemütlich einige Runden und wurden dabei immer sicherer auf dem glatten Untergrund. Sehr beachtlich war der Fortschritt und die Sicherheit auf dem Eis vieler Kinder im Vergleich zu den letzten Jahren. Auch einige Lehrer wagten sich aufs Eis und konnten mit unseren Schülern gemeinsam über das Eis gleiten. Alle Schülerinnen und Schüler hatten sehr viel Spaß an dieser sportlichen Betätigung und verhielten sich wieder einmal vorbildlich, so dass der gesamte Vormittag völlig reibungslos ablief.      

Nach dem schweißtreibenden Schlittschuhvergnügen wurde teilweise erschöpft, aber auch sehr zufrieden und vor allem verletzungsfrei gegen 12.15 Uhr die Heimreise angetreten.

Peter Frey