· 

Mitmachen ist Ehrensache

...fast Vollbeschäftigung

Die Jugendagenturen von Stadt- und Landkreis Karlsruhe, die Schul-ämter und das Kreisjugendamt veranstalteten zum Internationalen Tag des Ehrenamtes am 5.12.2012 die Aktion „Mitmachen – Ehrensache“ – Jobben für den guten Zweck. Jugendliche sollten an diesem Tag bei einem Arbeitgeber ihrer Wahl jobben und das dabei verdiente Geld einem wohltätigen Zweck spenden.

Die Schönbornschule nahm in diesem Jahr wieder an dieser Aktion teil. Die SMV (Schülermitverantwortung) unter der Leitung von Herrn Peter Frey und Frau Nadin Sand vom JUZ organisierten im Vorfeld den Ablauf des Aktionstages. In diesem Jahr gelang es fast alle  Werkrealschüler der Klassen 5 – 9 in Betrieben unterzubringen. Dies war in diesem Jahr auch die Zielsetzung der SMV, Vollbeschäftigung!!! Alle sollten mit ihrer Arbeitskraft etwas Gutes tun. Bis auf 7 Schüler und Schülerinnen war die komplette Werkrealschule für den guten Zweck unterwegs.

Knapp 120 Werkrealschüler waren spontan bereit für diese Aktion zu arbeiten. So arbeiteten die Jugendlichen teilweise bis zu 8 Stunden in den unterschiedlichsten Betrieben und verdienten dabei einen erstaunlich hohen Geldbetrag für den guten Zweck. Eine Schülerin zum Beispiel übernahm sogar zwei unterschiedliche Jobs, einen am Vormittag und den anderen am Nachmittag. 
Das erarbeitete Geld geht in diesem Jahr die humanitäre Organisation „hope“, deren Vorsitzende Frau Marlies Huber-Boch selbst aus Karlsdorf-Neuthard kommt und sich sicherlich über die große Summe freuen wird.  Ganz konkret werden die Einnahmen zum Bau eines Spielplatzes an einem neu erbauten Kindergarten in Mbale / Kenia eingesetzt. Die inzwischen 40 Kindergartenkinder werden so wieder mehr Lebensfreude in ihrer von Armut und Krankheit beherrschten Welt erleben.
Ein großer Dank gilt den vielen Betrieben, die unseren Kindern einen Job ermöglicht haben und somit die „Gute Sache“ auch finanziell unter-stützten. Die mitwirkenden Betriebe waren:


Drogerie Markt Bruchsal, Auto Kale, Fa. Kai-Tec, Deutsche Post DHL, Kindergarten St.Elisabeth, Najim´s Nähstübchen, Fam. Kistner, Bauhaus Bruchsal, Fenster und Türen Leicht, KFZ Handel Keuken, Bäckerei Mack, Kindergarten Don Bosco, Fotograf Huber, Restaurant Leonardo, Fam. Bilgili, Lebenshilfe Bruchsal-Bretten, CTO-Karlsdorf, Frau Malnar, Marco Sica GmbH, Rewe, Textilgeschäft Elfriede Klein, Fotoladen Fülle, Vogelpark Neuthard, Fa. Especially-Under, Getränke Stepper, Kindergarten St. Franziskus, Fa. SMC Bender, Fa. John Deere Bruchsal, Storck Immobilien, Frau Frieda Reger, Fam. Huber, Hippotherapie Bruchsal, Pflanzen Mauk Bruchsal, Malerbetrieb Debatin Bruchsal, Frisör Bötsch Bruchsal , Fr. Marliese Sembol, Fa. Haus und Grund, Fa. C.G.Objekte, Shell Station Karlsdorf, Fa. magnet-activ Arzneimittel, Zahnarzt Dr.Betz, Fa. Tandem Transit, Zahntechnik Bachmann, H.Feuerstein, Mobile Seniorenhilfe Karlsdorf, Textil Klein, Fam. Frey-Wipfler, Seniorenhaus St. Elisabeth, Fr. Tatjana Kuttner, Metzgerei Mayer, Frau Seiter, Familie Hofer und Frau Ratzel von Moni´s Reiseshop in Karlsdorf-Neuthard!                                                                                                                                                              
Ein ganz besonderer Dank soll hier an Herrn Bürgermeister Sven Weigt und das Bürgermeisteramt, hier vor allem an Frau Klefenz, gehen. Sie stellten etwa 15 Schülerinnen und Schülern, sowie der 5. und 6.Klasse der Schönbornschule einen Job zur Verfügung. Auf dem Bauhof, in der Bibliothek, als Aufräumkommando auf dem Schulgelände und beim JUZ, sowie bei der Reinigung der örtlichen Spielplätze konnten die Jungen und Mädchen ihr Bestes geben.

Das größte Lob geht jedoch an unsere Jugendlichen, die durch ihr großes Engagement notleidenden Kindern geholfen haben. Dafür ein ganz dickes  DANKESCHÖN !!!!

(Peter Frey)